Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Wanzen
 BaumwanzenFotos
 BirkenwanzeFotos
 Blumenwanzen
 BodenwanzenFotos
 Bunte Blattwanze
 Erdwanzen
 Fleckige Brutwanze
 Gemeine Feuerwanze
 Gemeine Wiesenwanze
 Gepunktete Nesselwanze
 Glasflügelwanzen
 Gonocerus insidiator
 Grüne Futterwanze
 Grüne Stinkwanze
 Netzwanzen
 RandwanzenFotos
 RaubwanzenFotos
 Rotbeinige Baumwanze
 Rückenschwimmer
 SichelwanzenFotos
 Spitzbauchwanze
 Stachelwanzen
 Stenodema Laevigata
 Streifenwanze
 Uferwanzen
 Wald-Blumenwanze
 WasserläuferFotos
 WeichwanzenFotos
 Wipfel-Stachelwanze
 Zweizähnige Dornwanze
 Familien-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Gepunktete Nesselwanze - Draufsicht
Gepunktete Nesselwanze - Draufsicht


Gepunktete Nesselwanze
Die Gepunktete Nesselwanze (Liocoris tripustulatus) gehört der Familie der Weichwanzen an. Diese Art ist über die gesamte paläarktische Region verbreitet. Wegen ihres Aussehens und ihrer Vorliebe für Bennnesseln erhielt sie ihren Namen.
Liocoris tripustulatus
Liocoris tripustulatus
Die Wanze ist in ihrem Aussehen oval und erreicht Körperlängen zwischen 3,8 und 5 mm. Ihre Fühler sind etwa körperlang, hell und deutlich gegliedert. Die Oberseite des Körpers ist kahl und glänzt. Halbdecken und Halsschild haben eine dunkelbraune bis schwarze Tönung und tragen gelblich-rötliche Flecken in den Zentren und an den Spitzen der Flügel. An der Oberseite der Tiere befindet sich ein gelbes Mal, das der Form eines Herzchens ähnelt. Am Kopf befinden sich seitlich große Komplexaugen. Der kopf und die Beine sind heller als der übrige Körper. Die Beine weisen dunkle Flecken auf.
Gepunktete Nesselwanze
Gepunktete Nesselwanze
Die Gepunktete Nesselwanze lebt in sonnigen, offenen Biotopen wie Garten, Ruderalflur oder Brache. Sie kommt ebenso in lichten Wäldern vor. Ob neben der Brennessel noch andere Pflanzen für ihre Ernährung in Frage kommen, ist unklar.
Gepunktete Nesselwanze bei der Nahrungsaufnahme
Gepunktete Nesselwanze bei der Nahrungsaufnahme
Die Wanze überwintert im Erwachsenenstadium. Hierzu verbirgt sie sich in gefallenem Laub, unter Borken oder in hohlen Pflanzenstängeln. Ab Mai schlüpfen die Larven, die eine grüne Farbe haben und im Juli das Erwachsenenstadium erreichen. Die Eiablage erfolgt in die Oberseite der Blattstiele von Brennnesseln. Pro Jahr wird eine neue Generation hervorgebracht.
Kopf einer Gepunkteten Nesselwanze
Kopf einer Gepunkteten Nesselwanze
Wanze - Gepunktete Nesselwanze auf Brennnessel
Wanze - Gepunktete Nesselwanze auf Brennnessel

Liocoris tripustulatus
Deutsche NamenGepunktete Nesselwanze, Ohne dt. Namen, Brennessel-Weichwanze
Englische NamenCommon nettle bug
Dänische NamenTreplettet nældetæge
Finnische NamenNokkoslude
AutorJohann Christian Fabricius, 1781
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft))))), Irland), Deutschland (West-Deutschland (Nordrhein-Westfalen)), Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland), Baltische Region (Baltische Staaten (Estland))), West-Europa (Österreich, Frankreich (Süd-Frankreich (Korsika)), Beneluxländer (Belgien, Niederlande, Luxemburg)), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien, Sardinien), Norditalien, Süditalien), Iberische Halbinsel (Portugal)), Mitteleuropa (Ungarn, Polen, Tschechien (Mähren, Böhmen), Slowakei), Süd-Ost-Europa (Bulgarien)


LänderÖsterreich, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich
Links und ReferenzenLiocoris tripustulatus in faunaeur.org
Liocoris tripustulatus in dyntaxa.se
Liocoris tripustulatus in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Gepunktete Nesselwanze - Draufsicht
2. Liocoris tripustulatus
3. Gepunktete Nesselwanze
4. Gepunktete Nesselwanze bei der Nahrungsaufnahme
5. Kopf einer Gepunkteten Nesselwanze
6. Wanze - Gepunktete Nesselwanze auf Brennnessel
Schnellsuche: Nesselwanze - Gepunktete - Kopf - Wanze - Oberseite - Liocoris
Tripustulatus - Erwachsenenstadium - Beine - Flecken - Nahrungsaufnahme - Familie - Art - Vorliebe
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungParaneoptera
OrdnungHemiptera
Schnabelkerfe, Halbdecker
UnterordnungHeteroptera
Wanzen
TeilordnungCimicomorpha
ÜberfamilieMiroidea
FamilieMiridae
Weichwanzen, Blindwanzen
UnterfamilieMirinae
TribusMirini
GattungLiocoris
Arttripustulatus
Liocoris tripustulatus
AutorFabricius, 1781
 
Synonyme
Cimex bifasciatus
Cimex tripustulatus
Liocoris autumnalis
Liocoris bifasciatus
Liocoris bimaculatus
Liocoris inequalis
Liocoris lhesgica
Liocoris mutatus
Liocoris nepeticolus
Liocoris pallens
Liocoris pictus
Liocoris quadrimaculatus
Liocoris signatus
Liocoris similis
Liocoris sordidus
Liocoris tibialis
Lygus tibialis
Phytocoris pictus
Phytocoris tripustulatus
 Familien-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Liocoris tripustulatus
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen